Portfolio

schützen - erhalten - gestalten

Eine wichtige Aufgabe einer Beschichtung ist unter anderem das Schützen der darunterliegenden Oberfläche oder auch die des gesamten Bauwerks. 

Oftmals ist eine dünne Schicht Farbe kein ausreichender Schutz, sondern es muss von der Substanz her ein System aufgebaut werden. Dies kann der Holzschutz sein, aber auch eine Betonsanierung, verputzen von Mauerwerk, aufbringen eines Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS), Abdichtungsmaßnahmen gegen aufsteigende Feuchtigkeit im Sockel, uvm.

Zum einen ist die Aufgabe ein Bauwerk zu schützen, doch diese recht aufwändige Arbeit will man sich nicht alle Jahre machen. So ist es erforderlich den Bauwerksschutz so lange wie möglich mit so geringem Aufwand wie möglich zu erhalten.

Dies ist vergleichbar mit dem Kundendienst beim Auto. Dort muss auch von Zeit zu Zeit der Ölstand geprüft und eventuell wieder nachgefüllt werden, bevor der Motor zu Schaden kommt und eine Kostspielige Reparatur von Nöten ist.

Genau so verhält sich auch ein Gebäude. Zur rechten Zeit wieder ein Anstrich der Fassade, erhält den darunter liegenden Putz. Fenster zur rechten Zeit wieder lasiert oder lackiert, erspart eine kostspielige Reparatur oder Austausch des Fensters.

Ist das Bauwerk geschützt und sichergestellt, dass dies auch längere Zeit so bleibt (erhalten) so geht es ans gestalten.

Beim gestalten ist es grundsätzlich egal welche Stilrichtung verfolgt wird. Entscheidend ist dabei, dass alles in sich stimmig ist. So ist eine gute Gestaltung dann erreicht, wenn das Gestaltungsziel erfüllt ist. Gestaltungsziele können sowohl Harmonie sein, aber auch auffallen um jeden Preis. Hierbei ist ganz klar ersichtlich, dass eine Gestaltung nicht jedem gefallen muss. 

Ich verfolge dabei die Philosophie, den Kunden mit einer neuen Sichtweise zu überraschen. Einfach einmal weg von „everybody´s daraling“. Auch wenn dies erstmal an der Vorstellung des Kunden vorbeigeht eröffnet diese Vorgehensweise oftmals eine sichere Entscheidung für die finale Gestalung seiner Fassade oder Innenräume.